Lara Wolf und Lucas Küfner holen Gelbes SV-Cup-Trikot nach Gera.
SSV Gera gewinnt zum fünften Mal in Folge den Thüringer Jugend Fördercup der SV Spar­kas­sen­Ver­si­che­rung.

SSV Gera / Presse

04. Okt 2018

Sie haben es wieder geschafft. Die Nachwuchsradsportler vom SSV Gera 1990 e.V. überzeugten mit ihren Ergebnissen auch in der Saison 2017/18. So konnten sie die Gesamtwertung im Thüringer Jugend Fördercup der SV Spar­kas­sen­Ver­si­che­rung gewinnen und dies nun schon zum fünften Mal in Folge. Mit 2987 Wertungspunkten verwiesen sie den RSC Turbine Erfurt (1962) und den TSV 1891 Breitenworbis (925) auf die nachfolgenden Plätze.

Auch bei den einzelnen Altersklassen dominierten die Geraer klar. Während sie die Cupwertung in den Altersklassen U11m, U11w, U13w und U15w als souverän anführten, platzierten sie sich in der U13m hinter dem RSV Blau-Weiß Meiningen auf Rang zwei und in der U15m auf Platz drei. Erfolgreicher waren hier der RSC Turbine Erfurt und der TSV 1891 Breitenworbis.

Mit Lara Wolf (U11w) und Lucas Küfner (U15m) gingen zwei Siegpokale im Einzelklassement nach Gera. In der U13w gab es sogar ein Doppelerfolg mit Platz zwei durch Gwen Böttcher. Weitere zweite Plätze sicherten sich Felix Jerzyna (U11m), Lilly Göller U11w) und Julia Schäfer (U15w).

„In den drei Altersklassen sowohl bei den Jungs wie bei den Mädchen sind wir gut vertreten. Dies gilt bei den Podestplätzen sowie auch bei den Top Ten. Auch in der U13m konnten wir im Verlauf der Saison zulegen, allerdings handelt es sich dabei um Sportler, die dem jüngeren Jahrgang angehörten“, so SSV Trainerin Heike Schramm.

Auch in der Sonderwertung Thüringer Bahncup zeigten sich die Aktiven des SSV Gera gut in Form. In der U13w war es Lara Wolf, die das Starterfeld dominierte. Auf Platz drei und vier folgten in dieser Altersklasse ihre Vereinskameradinnen Kyra Dominique Böttcher und Gwen Böttcher.

Mit nur einem Zähler Differenz auf die Erfurterin Cassandra Bloch ging der Sieg in der U15w an die Geraerin Julia Schäfer. Stephanie Telle folgte auf Rang drei. Bei den Jungs platzierte sich Lucas Küfner auf Rang zwei hinter Corneel Mäder vom RSC Turbine Erfurt.

„Obwohl wir in diesen Altersklassen noch nicht differenzieren zwischen Straße und Bahn, geht es dennoch darum, schon Talente zu erkennen, die möglicherweise künftig im Bahnradsport eine Zukunft haben. Auch hier sind wir gut aufgestellt. Positiv ist es, dass wir als Verein die Möglichkeit haben, regelmäßig auf der Radrennbahn zu trainieren“, sieht Heike Schramm einen deutlichen Vorteil.

Je nach Altersklasse gingen 15 bis 24 Wettkämpfe in die Wertung aus. Welche Wettkämpfe in welcher Altersklasse in die Cupwertung Eingang finden, darüber entscheiden im Vorfeld der Saisonplanung die Mitglieder der Nachwuchskommission.

„Im Thüringer Radsport Verband wird sehr viel Wert auf eine vielseitige Ausbildung gelegt. Deshalb ist man bestrebt, auch die verschiedensten Wettkämpfe in die Bewertung einzubeziehen, wie Athletik, Crosslauf, Straßen- und Bahnrennen oder auch Rundfahrten. Ziel ist es, dass sich in der SV-Cup-Wertung letztlich diejenigen durchsetzen, die eben über eine solche Vielseitigkeit verfügen. Entsprechend der Altersspezifik erhöht sich dann die Anzahl der Wettbewerbe, die in die Ergebnisgewinnung einbezogen werden“, erklärt die SSV-Trainerin, die gleichzeitig Sichtungstrainerin beim TRV ist.

Mit Felix Jerzyna (U11m) und Bruno Kerndt (U13m) konnten zwei Geraer die Sonderwertung „Bester Newcomer 2018“ gewinnen. In der Sonderwertung werden Sportler geführt, die erstmals in den Altersklassen U11 und U13 eine Lizenz gelöst hatten.

Als „Aktivste Fahrerin in der U15“ erwies sich über die gesamte Saison Stephanie Telle, die in der U15w die beiden Erfurterinnen Franzi Arendt und Lara-Sophie Jäger hinter sich ließ. Die Sonderwertung wird über Zwischenwertungen bei ausgewählten Rundstrecken- und Straßenrennen, sowie über Tageswertungen bei Kriterien ausgefahren.  (rs)

«2018»
OTZ Gera / Andreas Rabel, 07. Nov 2018 Deutsch-deutsches Duell um acht
SSV Gera / Presse, 04. Okt 2018 Lara Wolf und Lucas Küfner holen Gelbes SV-Cup-Trikot nach Gera.
SSV Gera gewinnt zum fünften Mal in Folge den Thüringer Jugend Fördercup der SV Spar­kas­sen­Ver­si­che­rung.
OTZ Gera / Andreas Rabel, 14. Mär 2018 Alles klar, Herr Kommissar?
nach oben