Mit mehr Selbstvertrauen sportliches Potential ausschöpfen.
Pia Fuhrmann – Geraer Nachwuchs-Radsportlerin des Monats Mai.

05. Jun 2019

Der Förderkreis Radsport Gera e.V. ehrte, auf Vorschlag von SSV-Trainerin Heike Schramm, Pia Fuhrmann als Geraer Nachwuchs-Radsportlerin des Monats Mai 2019.
Der Förderkreis Radsport Gera e.V. ehrte, auf Vorschlag von SSV-Trainerin Heike Schramm, Pia Fuhrmann als Geraer Nachwuchs-Radsportlerin des Monats Mai 2019.

Im Anschluss an den 3. Lauf zum TAG Wohnen Nachwuchs-Bahn­Cup wurde Pia Fuhrmann durch den Förderkreis Radsport Gera e.V. als Geraer Nachwuchsradsportlerin des Monats Mai 2019 geehrt.

Ihre Trainerin Heike Schramm begründete den Vorschlag zur Ehrung von Pia Fuhrmann mit den Worten: „Sie hat im letzen Jahr eine erstaunliche sportliche wie persönliche Entwicklung ge­nom­men.“ Räumt aber ein, dass sie mit noch mehr Selbst­ver­trau­en in die Rennen und bei der Lösung der vor ihr stehenden Aufgaben gehen muss, um dann dort ihr sportliches Potential voll auszuschöpfen.

Bei der Landesverbandsmeisterschaft im Einzelzeitfahren in Magdala erkämpfte Pia sich in der U15w die Silbermedaille und beim Straßenrennen in Töttelstädt stieg sie am Ende auf das oberste Treppchen. Bei der sportlich stark besetzten Ost­thü­rin­gen Tour trug sie sich auf der zweiten Etappe, beim Rund­strec­ken­ren­nen in Silbitz, auf Platz fünf in die Ergebnisliste ein.

„Es geht mir bei der Beurteilung nicht allein um den Erfolg meiner Sportler, sondern vielmehr darum, was sie sportlich im Training und bei den Wettkämpfen zeigen, wie sie sich weiter­entwickeln. So fand ich schon, dass Pia bei der Landes­ver­bands­meis­ter­schaft Straße mit einer guten Leistung überzeugen konnte, auch wenn ihr Einsatz am Ende nicht mit einer Medaille belohnt wurde.“

Die Achtklässlerin aus der Regelschule Otto Dix ist im Sommer 2014 zum Radsport gekommen, nach ihrer Teilnahme am Bike-Camp und im darauffolgenden Sportjahr löste sie ihre erste Lizenz.

Heike Schramm danach gefragt, wie es so mit Pia Fuhrmann läuft, meint sie: „Mit ihr kann man Pferde stehlen. Sie sei aber dennoch manchmal etwas schwierig. Aber auch wenn wir mal unterschiedlicher Meinungen sind, gibt es nichts, was wir beide im persönlichen Gespräch nicht lösen können. Vielleich ist das genau der Grund, warum mir die Zusammenarbeit mit ihr so viel Freude bereitet.“  (rs)

nach oben