Thüringer Ehrenamtscard für Thomas Küfner.
Stadt Gera würdigte ehrenamtliches Engagement mit einer Festveranstaltung im Rathaussaal.

05. Dez 2018

Für ehrenamtliches Engagement im Sport mit der Thüringer Ehrenamtscard ausgezeichnet wurde Thomas Küfner. Zu den ersten Gratulanten gehörten LSB-Vizepräsident Lutz Rösner und SSV-Präsidiumsmitglied Christoph Hubrich.
Für ehrenamtliches Engagement im Sport mit der Thüringer Ehrenamtscard ausgezeichnet wurde Thomas Küfner. Zu den ersten Gratulanten gehörten LSB-Vizepräsident Lutz Rösner und SSV-Präsidiumsmitglied Christoph Hubrich.

Thomas Küfner ist seit 2012 Mitglied beim SSV Gera 1990 e.V. und fand über seinen Sohn Lucas, der heute von Gerald Mortag in der U17 sportlich betreut wird, den Weg zum Verein.

Für sein Engagement im Verein wurde er mit der Thüringer Ehrenamtscard ausgezeichnet.

In der Begründung heißt es:

„Wenn jemand ein Rad ab hat, ist er derjenige, der es in Rekordzeit wieder montiert.

Er ist 51 Jahre alt und unterstützt die Trainer bei Ihren Aufgaben, indem er Parts beim Training und Wettkampf übernimmt, welche er ebenso professionell absichert.

Selbst gebrochene Speichen sind kein Problem, da er bei der Instandsetzung der Rennmaschinen ein Profi ist.

Bei vereinseigenen Wettkämpfen ist er antreibender Motor.

Wegen seines Berufes im Dreischichtsystem ist sein Motto „Anfragen, wenn ich es zeitlich hinbekomme, dann bin ich dabei!“

Wir haben angefragt und er ist hier um die Thüringer Ehrenamtscard persönlich in Empfang zu nehmen - vom SSV Gera 1990 e.V.: Thomas Küfner.“


Die Ehrung für Thomas Küfner erfolgte im Rahmen der Ehrenamtsveranstaltung der Stadt Gera, die im Rathaussaal stattfand.

Neben Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb und Sozialdezernentin Sandra Wanzar zählten zu den ersten Gratulanten, seitens des Vereinspräsidiums Christoph Hubrich, Lutz Rösner, Vizepräsident im Landessportbund Thüringen, und natürlich seine Frau Iris.  (rs)

08. Dez 2018 Heimat Verein
05. Dez 2018 Thüringer Ehrenamtscard für Thomas Küfner.
Stadt Gera würdigte ehrenamtliches Engagement mit einer Festveranstaltung im Rathaussaal.
nach oben