Belohnung für eine super Entwicklung.
SSV-Junior Jannis Peter startet bei Bahn-JWM in Italien.

02. Aug 2017

Jannis Peter, hier auf der DM-Strecke beim Einzelzeitfahren in Linden 2017 (Foto: M.Beckert) - wurde für die JWM-Bahn vom BDR nominiert.
Jannis Peter, hier auf der DM-Strecke beim Einzelzeitfahren in Linden 2017 (Foto: M.Beckert) - wurde für die JWM-Bahn vom BDR nominiert.

Gehofft, gebangt und geschafft. Seit dem Wochenende steht fest, was bei der Vereinsfeier für die JWM-Starterin Lena Charlotte Reißner noch vollkommen offen war, auch Jannis Peter wird im italienischen Montichiari bei den Welttitelkämpfen der Junioren auf der Bahn vom 23. bis 27. August 2017 mit dabei sein.

„Ich freue mich wie verrückt“, kommentierte sein Trainer Michael Beckert die Kunde von der JWM-Nominierung. Seit 2007 tritt der in Pönitz/OT Grünberg im Altenburger Land beheimatete Jannis Peter in die Pedale für den SSV Gera. Auch nach seinem Wechsel 2015 zum Sportgymnasium und Landesleistungszentrum nach Erfurt ist er seinem Heimatverein treu geblieben.

„Für mich ist es die Belohnung für eine super Entwicklung. Schon bei den Sichtungsrennen auf der Bahn konnte sich Jannis sehr gut in Szene setzen. Dies fand seine Fortsetzung bei den Deutschen Bahnmeisterschaften mit Gold in der Mannschaftsverfolgung und Bronze im Madison, womit er Bundestrainer Helmut Taudte von seiner Leistungsstärke beeindruckten konnte und das schon in seinem ersten Juniorenjahr. Am Ende des Jahres wird er den Status als Bundeskader erhalten. Dass er auch auf der Straße mithalten kann, bewies er beim Einzelzeitfahren bei der diesjährigen DM in Linden, wo er mit Platz vier nur knapp einen der Medaillenplätze verfehlte. Dennoch sehe ich seine Zukunft mehr auf der Bahn“, so Michael Beckert.

Auch Gerald Mortag, der seine Erfolge einst auf der Bahn einfuhr, kommentierte die Nachricht von der Nominierung mit den Worten: „Da hat es endlich den richtigen getroffen, einen der fleißig und zielstrebig ist.“

Mit einem Blick zurück hat sich bestätigt, was Andreas Wartenberg, der Jannis Peter als Jugendfahrer sportlich betreute, anlässlich der Ehrung „Geraer Nachwuchs-Radsportler des Monats August 2016“ von seinen damaligen Schützling sagte: „Jannis ist ein sympathischer und aufgeschlossener junger Sportler, der ein hohes Maß an Willenskraft und Zielstrebigkeit besitzt.“

Drücken wir ihm nun die Daumen bei seinem ersten JWM-Start.  (rs)

nach oben