COVID-19 Krisenmanagement.
Wir haben alle Verantwortung!

17. Mär 2020

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

auch der SSV Gera 1990 e.V. ist besorgt über die aktuelle Aus­wei­tung des Coronavirus in Deutschland und im Freistaat Thü­rin­gen und ruft zu einem besonnenen sowie ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten Umgang auf. Gemäß des Erlasses vom 16. März 2020 durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Ge­sund­heit, Frauen und Familie von Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen und zum Umgang mit Reiserückkehrern aus Risiko­gebie­ten und besonders von der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 betroffenen Gebieten einschließlich Personen, die einen persönlichen Kontakt zu einer Person hat­ten, bei der das neuartige SARS-CoV-2 im Labor nach­ge­wie­sen wurde, ergeben sich für unseren Verein neben den wichtigen Hand­lungs­empfehlungen des Robert-Koch-Instituts seitens des SSV Gera 1990 e.V. folgende weitere Maßnahmen:

  • Die Trainingsstätte Radrennbahn bleibt bis zum 19. April 2020 ungenutzt.

  • Das Training erfolgt individuell und ist über die Trainer zu realisieren.

  • Die 18. Ostthüringen Tour 2020 wird abgesagt.

  • Notwendig werdende Besprechungen sollen ausschließlich telefonisch oder per Video-Call durchgeführt werden.

  • Bei Kontakten mit Corona-Infizierten sowie Verdachtsfällen ist gemäß der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (rki.de) zu verfahren. Der zuständige Trainer und die SSV-Geschäftsstelle (0171-8132801, buero@ssv-gera.de) sind umgehend zu informieren.

  • Striktes Einhalten der bereits kommunizierten Hygieneregeln sollte eine Selbstverständlichkeit sein.


Mit sportlichen Grüßen
Präsidium des SSV Gera 1990 e.V. « zurück
nach oben