Benjamin Bock begeisterte im Zielspurt.
Super Auftakt beim 1. Lauf zum Geraer Nachwuchs-BahnCup 2017.

01. Apr 2017

Alle Führungstrikots gingen an den Geraer SSV-Radnachwuchs: Ben Schröder (U9m), Leonie Wolter (U9w), Benjamin Bock (U11m), Gwen Böttcher (U11w), Arthur Maul (U13m), Michelle Metzner (U13w), Finn-Marvin Nixdorf (U15m), Paul Weiß (U17m), Stephanie Bräunlich (U15w), Tom Waldenmaier (U19m).
Alle Führungstrikots gingen an den Geraer SSV-Radnachwuchs: Ben Schröder (U9m), Leonie Wolter (U9w), Benjamin Bock (U11m), Gwen Böttcher (U11w), Arthur Maul (U13m), Michelle Metzner (U13w), Finn-Marvin Nixdorf (U15m), Paul Weiß (U17m), Stephanie Bräunlich (U15w), Tom Waldenmaier (U19m).

Mit 11 Siegen und 13 weiteren Podestplätzen startete der Rad­sportnachwuchs vom SSV Gera in die BahnCup-Saison 2017.

Besser hätte der Start in die Bahn­radsportsaison nicht sein können. Ein herrlicher Sommertag und das am 1. April und dann noch die sportlichen Leistungen, mit denen der Rad­sport­nachwuchs vom gastgebenden SSV Gera beim 1. Lauf zum Geraer Nachwuchs-BahnCup glänzte.

73 Aktive aus 7 Radsportvereinen wetteiferten um Siege und Platzierungen. Bei der abschließenden Siegerehrung konnten sich die erfolgreichsten Jungen und Mädchen in den Altersklassen U9 bis U17 die Wertungstrikots überstreifen, in denen sie dann beim 2. Lauf am 24. Mai 2017 an den Start gehen werden.

Den knapp 100 Zuschauern boten sich spannende Wettkämpfe, bei denen so mancher der jungen Radsportler seine Cleverness ausspielte, um sich beim Scratch-Rennen in eine aussichtsreiche Position für den Zielspurt zu bringen.

Bilderbuchreif gelang dies dem Geraer Benjamin Bock, der sich nach acht Runden den Sieg in der U11 männlich sicherte, indem er seinen Kontrahenten Bruno Geißler vom SV Jena-Zwätzen kurz vor dem Zielstrich noch abfing und an ihm vorbei sprintete. Zuvor schon konnte der Schützling von Trainerin Paula Kerndt das Zeitfahren über 250m stehend in 24,56 Sekunden für sich entscheiden. Platz drei sicherte sich der Geraer Enzo Albersdörfer.

Auch bei den U11-Mädchen ging der Tagessieg an den Gastgeber. Mit zwei Siegen sicherte sich Gwen Böttcher das rote Führungstrikot. Auf den weiteren Podestplätzen folgten vom 1. RC Jena Klara Hesse und Paula Jelinek.

Auch in den anderen Altersklassen konnte der SSV-Nachwuchs seinen Heimvorteil voll ausspielen. So in der U13 männlich, wo Arthur Maul, Nicki Uhl und Connor Haupt zur Freude ihres Trainers Patrick Renner auf dem Siegerpodest standen. Bei den Mädchen platzierte sich die Greizerin Adina Kanis auf Platz drei, hinter den Geraerinnen Michelle Metzner und Pia Fuhrmann.

Klar fielen die Entscheidungen für den SSV Gera auch bei den Schützlingen von Trainerin Heike Schramm in der U15 aus, wo Finn-Marvin Nixdorf sich das gelbe Führungstrikot erkämpfte, gefolgt von Lucas Küfner und Niclas Cedric Hoffmann. Im roten Trikot Stephanie Bräunlich, die sich das Treppchen mit Julia Schäfer und Lara Röhricht teilte.

In der U17 männlich setzte sich Paul Weiß durch. Auf den Plätzen zwei und drei trugen sich Nico Kirsche und Dennis Kühn in die Ergebnisliste ein.

Erfreulich auch das Abschneiden der jüngste SSV-Sportler aus der Trainingsgruppe von Christian Wiencek. So gingen die Führungstrikots an Ben Schröder und Leonie Wolter. Zweite Plätze sicherten sich Felix Jerzyna und Enie Böttcher und auf Rang drei platzierten sich Lucia Wiencek sowie Emil Theurich vom SV Jena-Zwätzen.

Anerkennende Worte und Beifall gab es auch für die Anfänger. Den Sieg erkämpfte sich bei den Jungs der Geraer Collin Feistner, gefolgt vom Greizer Cedric Kanis und vom Jenaer Louis Felde. Bei den Mädchen ging der Sieg durch Mia Sander an den 1. RC Jena, gefolgt von Jill Lauterbach vom 1. RSV 1886 Greiz.  (rs)

nach oben